Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Personizer in 10 Schritten einrichten

Wir zeigen dir, wie du Personizer in 10 schnellen Schritten für dein Unternehmen startklar machen kannst:

Schritt 1: Loslegen
Schritt 2: Bearbeitung deines Profils (Profilbild, Sprache, Passwort …)
Schritt 3: Entfernen der Demo-Daten des Test-Accounts
Schritt 4: Schnelles Einladen von Mitarbeitenden
Schritt 5. Importieren von Mitarbeitenden mit CSV-Datei
Schritt 6: Hinterlegen von Urlaubs- und Zeiterfassungs-Regelungen
Schritt 7: Erstellen von Benutzerrollen mit individuellen Rechten
Schritt 8: Anlegen eigener Abwesenheitsarten
Schritt 9: Abwesenheiten für das ganze Unternehmen eintragen
Schritt 10: Installieren von Integrationen und Apps


Schritt 1: Loslegen mit Personizer
Klicke auf Loslegen, um mit der Konfiguration von Personizer starten.



Schritt 2: Bearbeitung deines Profils (Profilbild, Sprache, Passwort …)
Um deine Profildaten zu bearbeiten, klicke auf das Profilbild-Icon oben rechts (1).



Anschließend landest du auf deiner persönlichen Profilseite. Hier hast du die Möglichkeit, sämtliche Änderungen vorzunehmen, wie z. B.:
Profilbild hinzufügen / ändern (1)
Sprache ändern (2)
Dark / Light Mode einschalten (3)
Benachrichtigungen per Mail aktivieren oder deaktivieren (4)
Passwort ändern (5)
Kalender integrieren (6)
Slack integrieren (7)



Schritt 3: Entfernen der Demo-Daten des Test-Accounts
Du wirst wahrscheinlich schon festgestellt haben, dass dein Account mit Demo-Daten gefüllt ist. Wenn du Personizer für dein Unternehmen konfigurieren möchtest, solltest du zuerst die Demo-Daten entfernen. Dies kannst du im Admin Dashboard (1). Klicke anschließend im oberen Banner auf Demo-Daten entfernen (2).



Schritt 4: Schnelles Einladen von Mitarbeitenden
Um die praktischen Funktionen von Personizer gemeinsam mit deinen Teammitgliedern zu entdecken, lade zunächst deine Kollegschaft zu Personizer ein. Klicke dafür in der linken Navigationsleiste auf Einstellungen (1). Im nächsten Schritt kannst du im oberen Menü den Punkt Benutzer (2) anklicken. Hier hast du zwei verschiedene Möglichkeiten, deine Mitarbeitenden zu Personizer hinzuzufügen (3). Klicke auf Schnelleinladung, wenn du Mitarbeitende schnell einladen möchtest, ohne individuelle Einstellungen zu hinterlegen.


Gib den Namen deines Teammitglieds ein und klicke auf Einladen.


Es wird indessen automatisch eine Einladungs-Mail an die entsprechende Person versendet. Du findest die eingeladene Person nun in der Liste mit einem Einladung-gesendet-Symbol. Sobald die Einladung angenommen wurde, kann dein Teammitglied Personizer verwenden.


Solltest du dich für die Schnelleinladung entscheiden haben, kannst du im Nachhinein jederzeit Mitarbeitereinstellungen hinzufügen und ändern. Um direkt sämtliche Einstellungen für neue Mitarbeitende zu hinterlegen, klicke unter 1. nicht auf Schnelleinladung, sondern auf Mitarbeiter anlegen.


Schritt 5: Importieren von Mitarbeitenden mit CSV-Datei
Alternativ kannst du deine Mitarbeitenden via Hochladen einer CSV-Datei hinzufügen. Klicke hierzu auf Einstellungen (1). Wähle im nächsten Schritt Importieren (2) aus. Du findest ein Dialogfenster, in dem du deine CSV-Datei per Drag-and-drop hinzufügen kannst (3).



Schritt 6: Hinterlegen von Urlaubs- und Zeiterfassungs-Regelungen
Für dein Unternehmen kannst du individuelle Urlaubs- und Zeiterfassungs-Regelungen hinterlegen. Hierbei kannst du die Einstellungen entweder direkt für das gesamte Unternehmen, für ein einzelnes Team oder individuell für jeden Mitarbeitenden treffen. Um die Änderungen für das gesamte Unternehmen vorzunehmen, klicke unter Einstellungen (1) auf Unternehmen (2). Wähle das entsprechende Unternehmen aus und klicke auf das Stift-Symbol (3).


Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem du sämtliche Änderungen und Einstellungen vornehmen kannst. Wenn du die Unternehmensregelungen fertig angepasst hast, bestätige deine Änderungen mit einem Klick auf Speichern.


Solltest du die Änderungen nicht unternehmensweit, sondern teamweise oder je Mitarbeitenden durchführen wollen, kannst du die Änderungen unter Team oder Benutzer vornehmen.


Schritt 7: Erstellen von Benutzerrollen mit individuellen Rechten
In Personizer hast du die Möglichkeit, individuelle Rollen zu erstellen. So kannst du persönlich entscheiden, wer bei der Verwendung von Personizer welche Rechte erhält. Wenn du eine eigene, neue Rolle erstellen möchtest, klicke auf Einstellungen (1). Unter Rollen (2) hast du nun die Möglichkeit eine Neue Rolle (3) zu hinterlegen.


Im neuen Fenster kannst du deiner neuen Rolle einen Namen und individuelle Rechte zuweisen. Setze hierfür entsprechende Häkchen. Bestätige deine neue Rolle anschließend mit einem Klick auf Speichern.



Schritt 8: Erstellen eigener Abwesenheitsarten
Um eigene Abwesenheiten, wie zum Beispiel Berufsschule hinzuzufügen, klicke auf Einstellungen (1). Im nächsten Schritt kannst du unter Abwesenheitsarten (2) eine Neue Abwesenheitsart (3) hinterlegen.


Im neuen Fenster kannst du sämtliche Einstellungen für deine neue Abwesenheitsart treffen. Speichere deine Eingaben mit einem Klick auf Speichern.



Schritt 9: Abwesenheiten für das ganze Unternehmen eintragen
In Personizer kannst du Abwesenheiten für das gesamte Unternehmen eintragen – besonders praktisch für Teamevents und unternehmensweite Urlaubssperren. Klicke hierfür unter Verwaltung (1) auf Ereignisse eintragen (2).


Nun kannst du sämtliche Informationen hinterlegen. Deine Eingaben speicherst du mit einem Klick auf Speichern.


Das Beste an der Sache? Deine Mitarbeitenden erhalten automatisch eine System-E-Mail und sind unmittelbar über die Eintragung informiert.



Schritt 10: Installieren von Integrationen und Apps
Für Personizer gibt es viele praktische Integrationen und Apps, die dir alle Anwendungen rund um die Abwesenheitsverwaltung und Zeitdokumentation erleichtern. Um eine Übersicht über die Anbindungsmöglichkeiten zu erhalten, klicke auf dein Profilbild (1). Es öffnet sich ein Menü, in dem du Apps (2) auswählen kannst.


Du findest eine Übersicht aller Integrationen, die jeweils einen Button enthalten. Klicke auf den entsprechenden Button, um weitere Informationen zur entsprechenden Anwendung zu erhalten.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!